Entstehung

Auf Hawaii wurde die Lomi Lomi Nui bei Initiationsritualen von Priester/innen praktiziert. Sie übernahm dabei die Aufgabe, von Vergangenem zu befreien, den Geist zu reinigen und das gesamten System mit neuer Energie aufzuladen, um mit einem entspannten Körper, einem wachen Geist und mit befreiter Seele gestärkt und voller Kraft, ungeteilter Aufmerksamkeit und Präsenz und mit einem offenen Herzen sich dem Neuem im Leben zu öffnen.

Die Lomi Lomi Nui Massage hat den Anspruch, Körper und Seele zu behandeln.

Während der Massage werden nicht nur körperliche Verspannungen aufgelöst, es können sich auch seelische Blockaden lösen.

Durch wellen artige, rhythmische Bewegungsabläufe werden die Meridiane aktiviert sowie die Lymphen gereinigt.

Heilung durch Berührung, welche teilweise sehr sanft sein wird, teilweise in die Tiefe geht.

Sie werden insbesondere im letzten Drittel der Massage von oben und unten gleichzeitig massiert, was in dieser Form einmalig ist.

Ablauf der Massage

  • Begrüßung auf Hawaiianisch
  • Ausfüllen des Anamnesebogens sowie das Erstgespräch
  • Auswahl des Massageöls
  • Energetische Reinigung
  • Massage
  • Aufwachphase
  • Besprechung sowie Reflektieren des Erlebten
  • Verabschiedung auf Hawaiianisch

Auswirkungen

  • Linderung bzw. Auflösung von „muskulären Verspannungen“
  • Minderung von Kopfschmerzen

Mögliche Auswirkungen

  • Verminderung von Stress und Burnout
  • Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit
  • Regulierung der Verdauung
  • Aktivierung, Mobilisierung der Selbstheilungskräfte
  • Fühlen von Lebensfreude und Lebendigkeit
  • Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele
  • Stärkung von Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl

 

Ein Film sagt mehr als tausend Worte.

https://www.youtube.com/watch?v=rtbfyPwqN90&t=1s

 

https://www.youtube.com/watch?v=wK3Hq_PIX3g&t=1s